Ecdysteron: Hohe Wirksamkeit ohne Nebenwirkungen

 

Wer hätte gedacht, dass die Geschichte von Popey tatsächlich stimmen würde?Ecdysteron

Dass Spinat gesund ist, bezweifelt keiner. Neuste Studien zeigen, dass Spinat nicht nur gesund ist, sondern auch einen speziellen Wirkstoff enthält, der außergewöhnlich positiv auf die Muskeln wirkt. Die Rede ist von Ecdysteron. Dieser pflanzliche Stoff ist schon seit Jahrzehnten im Kraftsportbereich bekannt.

Neuste Beweise zeigen die Wirksamkeit.

Neuste Studien aus Deutschland überraschen selbst die Forscher.
Die Studienteilnehmer wurden über den Zeitraum eines zehnwöchiges Kraftsport Trainings untersucht. Um den Effekt eindeutig nachzuweisen wurde eine Placebogruppe erstellt. Die andere Gruppe erhielt Ecdysteron.

Die Analyse ergab, dass die Gruppe mit Ecdysteron dreimal so viel Kraftzuwachs aufwies als die Placebogruppe.

„Unsere Hypothese war, dass wir eine Leistungssteigerung sehen, aber dass die so groß sein würde, das hatten wir nicht erwartet“, Prof. Maria Parr vom Institut für Pharmazie der FU Berlin.

Obwohl keine Nebenwirkungen erkennbar waren, wird dennoch darüber diskutiert Ecdysteron auf die Dopingliste zu setzen. Der Grund dafür ist schlichtweg, dass die gute Wirksamkeit einen zu großen Vorteil im sportlichen Bereich bewirkte und somit ein fairer Wettkampf nicht mehr entsprechend gewährleistet werden könne. Nach dieser Nachricht ist die Nachfrage für Ecdysteron enorm gestiegen.

Muskel Revolution ohne Nebenwirkungen.

Ecdysteron ist, gelinde gesagt, eine leistungsstarke Verbindung, die dir aufgrund der vorliegenden Forschungsergebnisse auf jeden Fall dabei helfen kann, Ihr generisches Potenzial zu maximieren. Das Beste daran, es ist sicher und effektiv für Männer und Frauen! Tatsächlich könnte Ecdysteron das nächste Kräuterextrakt sein, das eine Revolution in der Welt des Gesundheits, Fitness- und Bodybuildings hervorruft.

Obwohl in verschiedenen Studien mit größeren Mengen Ecdysteron geforscht wurde, gab es in den Untersuchungen keine Nebenwirkungen. Diese Erkenntnis macht Ecdysteron zu einem sehr attraktiven Nahrungsergängzungsmittel im Sportbereich.

Ein Toxizitätstest hat ermittelt, dass eine Person knapp einen halben Kilo des Wirkstoffes zu sich nehmen müsste bis Ecdysteron toxisch ist.

Wie funktioniert es?

Ecdysteron erhöht die Stickstoffretention im Körper, wodurch die Proteinsynthese erhöht wird. Die Proteinsynthese ist der Prozess, bei dem der Körper Proteinmoleküle abbaut und sie dem Muskelgewebe zuordnet.

Aufgrund der erhöhten Stickstoffretention und der Proteinsynthese sollte man zusätzlich die Proteinzufuhr erhöhen, somit können noch bessere Ergebnisse erzielt werden. Dabei steigert es sowohl die Kraft als auch die Ausdauer.

Wie viel nehme ich und wie nehme ich es?

Die empfohlene Tagesdosis liegt meist bei ca 75-120mg. Die tägliche Menge kann aber beim Bodybuilding durchaus auch auf 400-600 mg gesteigert werden.
Die Tageszeit der Einnahme spielt grundsätzlich keine Rolle. Die Wirkung wird jedoch stärker entfaltet, wenn eine ausreichende Menge Protein zugeführt wird. Daher wird oft empfohlen den Wirkstoff in Verbindung mit einer proteinreichen Mahlzeit zu nehmen.Spinat Ecdysteron

Hochwertiges Ecdysteron bekommst du in unserem Shop vom deutschen Hersteller Weider.

Weitere Vorteile:

Ecdysteron kann verstärkt dazu beitragen magere Muskelmasse aufzubauen. Vor diesem Hintergrund untersuchte eine Gruppe russischer Forscher Sportler, denen Beta-Ecdysteron und eine proteinreiche Ernährung verabreicht wurden, und stellten fest, dass die Muskelmasse um sechs bis sieben Prozent zunahm und das Körperfett um zehn Prozent sank.

Kann bei der Behandlung von Osteoporose helfen: In einer Studie aus dem Jahr 2008 stellten chinesische Forscher fest, dass die Behandlung mit Beta-Ecdysteron die Osteoporosesymptome bei Mäusen ohne offensichtliche Nebenwirkungen linderte. Im April dieses Jahres veröffentlichten deutsche Forscher ein Papier, das den chinesischen Ergebnissen entspricht. In der deutschen Studie wurde bei Ratten nach einem Monat Ergänzung mit Beta-Ecdysteron, eine erhöhte Dicke des Gelenkknorpels und der Wachstumsplatten festgestellt. Die Experten kamen zu dem Schluss, dass Beta-Ecdysteron ein vielversprechender Wirkstoffkandidat zur Behandlung von Osteoporose sein könnte. Weitere Tests sind jedoch erforderlich, bevor es für die Behandlung beim Menschen zugelassen werden kann.

Kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken: In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass Beta-Ecdysteron dabei hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken – bei Patienten im normalen bis mittleren Blutzuckerbereich -, ohne den Insulinspiegel zu verändern. Daher könnte es bei der Behandlung von Typ-II-Diabetes von Nutzen sein und zur Gewichtsreduktion beitragen.

Fazit

Ecdysteron ist in jedem Fall ein Nahrungsergängzungsmittel, welches nachweislich eine postitive Wirkung auf den Muskelaufbau hat. Obwohl es keine Nebenwirkungen hat, kann es den bereits erwähnten fairen Wettkampf im sportlichen Bereich stark beeinflussen. Wir können daher nicht garantieren, wie lange Ecdysteron noch verfügbar ist.